Schuljahr 2018/19

Streetbuddies als Helfer im Straßenverkehr

Orange und grün sind sie, unsere neuen Streetbuddies, die uns Bürgermeister Holger Schmitt persönlich überreichte. In Rimbach und Ortsteilen können Verkehrteilnehmer die auffälligen Männchen in der Nähe von Schulen und Kindergärten entdecken - nämlich dort, wo besonders auf Kinder geachtet und das Tempo gedrosselt werden muss. Stellvertretend nahm die Klasse 1 die Streetbuddies in Empfang, die nun mit für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg sorgen sollen. Also: Augen auf und Tempo runter in der Nähe von Schulen und Kindergärten!

Strklein

Streetklein

 Wir sind Freunde - Jonathan Böttcher-Konzert in der Kirche

Am 19.09.2018 gab es anlässlich des Weltkindertages (20.September) ein Konzert des Kinderliedermachers Jonathan Böttcher für die Evangelische Kindertagesstätte und die Grundschule in der Kirche in Zotzenbach. Die Sitzbänke waren voll besetzt, kleine und große Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen warteten auf den Beginn des Konzerts. Jonathan Böttcher (Gesang und Gitarre) und Bruno Bischler (Percussion) eröffneten dieses auch sogleich mit dem Lied "Hereinspaziert" und bezogen das Publikum stets in ihre Lieder mit ein, indem sie zum Mitsingen, Mitklatschen und zu Bewegungen animierten. Es folgten Lieder zum Thema, Freundschaft, das Regenbogen-Lied, die Maus Frederick sammelte Sonnenstrahlen, Farben und Worte für trostlose Wintertage, die lustige Igelbande trommelte uvm. Ein Highlight war sicherlich das Lied "Wir sind Wunderkinder", das alle begeistert mitsangen und mit Bewegungen untermalten. So war es kaum verwunderlich, dass die Zugaberufe nicht lange auf sich warten ließen - und sogar schon erschallten, als das Konzert noch gar nicht zu Ende war :-) Mit dem Lied "Hinausspaziert" wurde das Konzert schließlich beendet und die Kinder machten sich mit den Erzieherinnen und Lehrerinnen auf den Rückweg. Das war ein tolles Erlebnis! Schön war für die Kinder auch, dass sie es gemeinsam mit ihren Freunden aus der KiTa bzw. der Schule erleben konnten.

IMG 0093 IMG 0088

 

Marco und das Feuer – Theater und Feuerwehrstationen rund um die Trommhalle

Der 26. September 2018 stand ganz im Zeichen des Feuers und der Feuerwehr: Auftakt war das Stück „Marco und das Feuer“ der Tournee Oper Mannheim, das drei Schauspieler in der Trommhalle für unsere Schule aufführten. In dem Stück lernen Kinder, eingebettet in die Geschichte, den richtigen Umgang mit Feuer, Gefahren durch Feuer, richtiges Verhalten im Brandfall und die Wichtigkeit der Feuerwehr – und die Bedeutung von Freundschaft und Zusammenhalt . Die Kinder saßen gespannt und gebannt auf ihren Plätzen, lachten und fieberten mit und wurden zum Mitsingen aufgefordert. Für drei Kinder jeder Klasse ging das Stück sogar noch über das Zuschauen hinaus: Sie durften am Ende mit auf die Bühne und im Finale des Stücks mitwirken – ebenso wie Edeltraud Merker von der Freiwilligen Feuerwehr Zotzenbach, die im Theaterstück die Feuerwehr  verkörperte. Im Anschluss an das Stück gab es eine Fragerunde, in der die Kinder Fragen rund um die Schauspieler, das Theater und die Feuerwehr stellen konnten.

IMG 0125  IMG 0128

 

IMG 0134         IMG 0137

Damit war der Tag rund um Feuer und Brandschutzerziehung aber noch lange nicht zu Ende: die Freiwillige Feuerwehr Zotzenbach hatte für die Schülerinnen und Schüler Stationen vorbereitet, an denen die Kinder die Feuerwehr und ihre Arbeit näher kennenlernen und selbst erfahren konnten: Sie durften sich einen Einsatzwagen der Feuerwehr ansehen und bekamen Inhalt und Funktion genau und kindgerecht erklärt. Bei einer anderen  Aufgabe war Teamarbeit gefragt: möglichst schnell musste ein Tischtennisball durch einen Feuerwehrschlauch geführt werden – gar nicht so einfach, wie es sich anhört…! An einer anderen Station wurden mit dem Strahl aus einem Feuerwehrschlauch Bälle von Pylonen gespritzt, nebenan wurde ein „brennendes“ Haus gelöscht, nachdem Helm und Schutzjacke angezogen waren. Zum Abschluss war noch einmal Teamwork angesagt: die Schulkinder teilten sich in zwei Mannschaften und bildeten eine Mini-Eimer-Kette (mit Bechern). Ziel war es, so schnell wie möglich, mit den Bechern Wasser von einer großen Wanne in einen Eimer zu transportieren. Hier gaben beide Teams noch einmal alles.

 

IMG 0146  IMG 0144

IMG 0141 IMG 0147

Anschließend gingen zufriedene Kinder und Lehrerinnen zurück zur Schule, wo die Kinder eine Urkunde für’s Mitmachen und eine Autogrammkarte der Schauspieler erhielten. Anschaulich, erfahrbar und begreifbar wurde den Kindern an diesem Tag das Thema „Brandschutzerziehung und Feuerwehr“ nahe gebracht.

Ein ganz HERZLICHES DANKESCHÖN geht an die Damen und Herren der FFW Zotzenbach, die den Kindern diesen Vormittag ermöglicht haben!

 

Internet-ABC-Nachmittag

Am 24. Oktober fand der diesjährige Eltern-Kind-Nachmittag zum Internet-ABC statt. Hier wurden Eltern und Kinder gemeinsam über Nutzen und Risiken des Internets und über einen verantwortungsvollen Umgang mit diesem informiert. Der Nachmittag fand im Rahmen des Projekts Internet-ABC statt, zu dem auch eine Lehrerfortbildung und Unterrichtseinheiten in den Klassen 3 und 4 gehören. Medienpädagogen von Blickwechsel e.V. gestalteten diesen Nachmittag, der sehr praxisorientiert gestaltet war. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen eingeteilt: In der einen ging es um die sinnvolle Internetnutzung, in der anderen um die Gestaltung von „Trickfilmen“ mit Hilfe einer speziellen Software. Die „Trickfilm-Gruppe“ lernte unter Anleitung, mit dem Tablet einen eigenen „Trickfilm“, mit Figuren mit Sprechblasen zu „drehen“. In der Internet-Nutzungs-Gruppe lernten Eltern und Kinder, einen Web-Seiten-Check zu machen: Woran erkennt man gute und schlechte Webseiten? Was ist gute und schlechte Werbung? Die Kinder und ihre Eltern haben auch die Möglichkeit, einen Medienvertrag abzuschließen, in dem z.B. vereinbart wird, welche Zeiten „smartphonefrei“ sind. Es werden Regeln vereinbart, an die sich Eltern wie Kinder halten sollen.Eltern und Kinder waren sehr interessiert und motiviert und gingen nach einem kurzweiligen und interessanten Nachmittag gut gerüstet für den Umgang mit Internet, Tablets und Smartphones und einem eigens gestalteten Trickfilm nach Hause.

IMG 0166  IMG 0170

 Neue Linien auf dem Schulhof

Beim Spielen auf dem Pausenhof wurde klar: Es fehlen Markierungen für die Fußballzone und die für die Fahrezeuge sind kaum noch zu sehen, ebenso wie die Aufstellfüße für die vierte Klasse. Dies besprach der Schülerrat in einer ihrer wöchentlichen SItzungen mit unserer Schulleiterin Frau Heiß. Bald darauf meldeten sich einige Freiwillige, die sich an einem Nachmittag mit Frau Heiß trafen, um die Markierungen neu zu malen. Ein herzliches Dankeschön an die Helfer!!!

 IMG 0174  IMG 0175

St. Martin

Am 12.11.2018 fand unser St. Martins-Umzug mit anschließendem Fest auf dem Parkplatz der Trommhalle statt. Um 17.15 Uhr trafen wir uns am Roten Haus, während der Kindergarten in der Kirche war. Hier sangen wir uns mit den Liedern ein und gingen dann - gut abgesichert durch die Feuerwehr - gemeinsam mit dem Kindergarten druch die Gartenstraße zur Trommhalle. IN der zunehmenden Dunkelheit leuchteten die Laternen so schön wie im Lied besungen :-) Unterwegs gab es mehrere Stops zum Lieder singen. Allen voran ritt unser Zotzenbacher St. Martin auf seinem Pferd. Auf dem Parkplatz wurde am großen Feuer unter Begleitung des Posaunenchors nochgesungen. Stärkung und heiße Getränke (bei 18°C!) wurden dieses Jahr vom Förderkreis der Grundschule verkauft.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die beim Umzug und beim Fest mitgeholfen und uns unterstützt haben!

Zoba

Jahreshauptversammlung des Förderkreises

Zu Beginn des neuen Geschäftsjahres fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Förderkreises statt. Die beiden Vorsitzenden Christine Bolsinger und Nadja Schäfer durften die zahlreichen und erfolgreichen Aktivitäten aus dem letzten Geschäftsjahr berichten - darunter wurden als Höhepunkt das Schulplanetarium und die Mit-Organisation und Durchführung des Schulfestes im Jahr 2018 besonders erwähnt. Hier sprachen Sie noch einmal im Namen des gesamten Vorstands den ausdrücklichen Dank an alle Vorstands-Kolleginnen und Kollegen und alle Eltern der Schulgemeinde aus, auf deren Hilfe man stets zählen konnte. Wir freuen uns über inzwischen 75 zahlende Mitglieder. Auch die Kassenwartin Nadine Müller konnte den Erfolg der Vereinsarbeit anhand der Finanz-Stände bestätigen. Fördermittel flossen im vergangenen Jahr vor allem in die digitale Ausstattung der Schule und in ein kreatives Spiel- und Pausenangebot, das auch die Betreuung intensiv nutzt.

Bei den Neuwahlen des Vorstands blieben fast alle Vorstandsposten durch die bisherigen Mitglieder besetzt. Beisitzer gibt es mehr als laut Satzung vorgesehen. Nicole Fleckenstein-Spalt und Nicole Schüler sind nun erste und zweite Vorsitzende. Monika Schönfelder ist die neue Schriftführerin.

Frau Heiß, die Schulleiterin, bedankte sich im Namen des Kollegiums mit Blumengrüßen bei den „alten“ und „neuen“ Vorstandsmitgliedern und freut sich weiterhin auf die gute Zusammenarbeit.

Herzlichen Dank an alle Eltern, die sich für unsere Schule so engagiert einsetzen!

IMG 20181123 WA0002

Mitglieder des alten und neuen Vorstands

 

 Alle Jahre wieder - kommt der Nikolaus

Die Kinder scheinen brav gewesen zu sein, denn der Nikoluas kam gut gelaunt und gut bepackt am 6. Dezember in die Schule. Freudig erwartet von den Schülerinnen und Schülern wurde er herzlich empfangen. Die Klassen hatten Lieder und Gedichte für ihn eingeübt, die sie ihm gerne vortrugen. Auch in diesem Jahr hatte der Nikolaus wieder eine schöne Geschichte mit im Gepäck, die er den Kindern erzählte. Dieses Mal handelte sie vom Tannenbaum Charlie, der so gerne ein Weihnachtsbaum geworden wäre, stattdessen aber zum Besenstiel verarbeitet wurde und so zur Familie in die Wohnung kam. Erst traurig fand er dann aber doch Gefallen an seinem neuen Dasein: schließlich wird der Weihnachtsbaum im Januar entsorgt, der Besenstiel darf bleiben :-) Natürlich hatte der Nikolaus auch Geschenke in seinem Sack: einen Satz Tischtennisschläger und -bälle für jede Klasse sowie einen Schoko-Schneemann für jedes Kind. Nachdem noch ein gemeinsames Lied gesungen wurde, machte sich der Nikolaus auf in die jeweils nächste Klasse und schließlich wieder nach Hause - ausruhen für nächstes Jahr...

Herzlichen Dank an den Nikolaus und an den Förderkreis, der den Besuch des Nikolauses untestützt!

IMG 0223

 

Weihnachtsfeier

Wie jedes Jahr feierten wir auch 2018 unsere Weihnachtsfeier am letzten Schultag in der zweiten Stunde. Zahlreiche Eltern erschienen, um mit uns gemeinsam feierlich das Jahr ausklingen zu lassen. Alle Klassen hatten etwas für die Feier vorbereitet, sodass alle Kinder und Lehrer aktiv an der Gestaktung mitwirken konnten: Zunächst sangen wir gemeinsam Lieder, die die Klassen für das Singen im Advent eingeübt hatten, begleitet von Frau Welcker und Herrn Blaasch an der Gitarre. Klasse 1 trug ein Gedicht vor und die Flöten-AG-Kinder aus Klasse 2 zeigten (bzw. ließen hören), was sie gelernt hatten. Der Chor sang moderne und klassische Weihnachtslieder. Klasse 3 und 4 hatten im Musikunterricht ein kleines Musical zum Thema Weihnachten einstudiert. Zum Abschluss wurde noch ein Lied gemeinsam gesungen, bevor die Kinder in die Pause gingen. Ein Lob an alle Kinder - ihr habt die Feier wunderbar mitgestaltet! Ein Dankeschön an alle Eltern, die sich die Zeit genommen haben, an unserer Weihnachtsfeier dabei zu sein!

IMG 0237 IMG 0246IMG 0249

 

 Schulgottesdienst zum Jahresbeginn

Unter dem Thema "Zusammenhalten" stand der Schulgottesdienst zum Jahrebeginn, den wir in der zweiten Schulwoche nacvh den Weihnachtsferien feierten. Frau Welcker hatte ihn gemeinsam mit den Schülern und Herrn Pfarrer Birschel vorbereitet. Doch nicht nur bei der Vorbereitung waren die Genannten beteiligt - sie gestalteten den lebendigen Gottesdienst auch aktiv mit. Die Kinder der Theater-AG zeigten zum Kyrie anschaulich, dass es häufig Situationen im Schulalltag und in den Pausen gibt, in denen wir uns nicht richtig verhalten. Nach der Geschichte von Swimmy, in der viele kleine Fische sich zusammentun und sich so nicht vor großen Fischen zu fürchten brauchen, verdeutlichte Pfarrer Birschel die Botschaft und stellte den Bezug zur Bibel her. Schülerinnen und Schüler hatten zuvor im Religionsunterricht ein großes Swimmy-Bild gestaltet. Die Fürbitten wurden von Kindern der Klasse 4 vorgetragen. Frau Welcker hatte die Lieder, die im Gottesdienst gesungen wurden, mit allen Klassen geübt, sodass alle Kinder kräftig mitsingen konnten, begleitet von Frau Welcker auf der Gitarre. Es war ein schöner Gottesdienst, der uns eine wichtige Botschaft mit auf den Weg geben konnte - dadurch, dass die Kinder mitwirken konnten, werden sie sich sicher noch lange an ihn erinnern.

Schulgottesdienst Januar 2019

 Auftritt der Theater-AG beim Seniorennachmittag

Am Mittwoch, den 13.02.2019 fand der monatliche Seniorennachmittag der evangelischen Kirchengemeinde statt. Frau Heckmann, die diesen Nachmittag organisiert, kam auf die AG-Leiterin, Frau Welcker, zu und fragte, ob die Kinder der Theater-AG bereit wären, hier beim Programm mitzuwirken. Dies wurde von Frau Welcker und den Kindern gern angenommen. Zu Beginn des Nachmittags begrüßte Pfarrer Birschel die Anwesenden und gemeinsam wurde "Großer Gott wir loben dich" gesungen. Anschließend hatte die Theater-AG ihren Auftritt. Es wurde das Stück, das auch im Gottesdienst angespielt wurde, aufgeführt. Thema waren das Verhalten und Streit auf dem Schulhof und wie man damit umgehen kann. Untermalt wurde das Gespielte durch Lieder, die Frau Welcker auf der Gitarre begleitete. Den Senioren gefiel das Stück sehr gut und sie sparten nicht mit Applaus. Zum Dank bekamen die Kinder Süßigkeiten und selbst gestrickte Kuscheltiere und Mäppchen, Frau Welcker erhielt einen großen Blumenstrauß. Nicht nur für die Besucher des Seniorennachmittags, auch für die Kinder und ihre AG-Leiterin war es ein schöner Nachmittag mit einem gelungenen Auftritt.

TheaterAG

Vorlesewettbewerb

Donnerstag, 21. Februar 2019, die Klassen versammelten sich im Raum der Klasse 4, um hier den diesjährigen Vorlesewettbewerb durchzuführen. Zuvor fanden in den Klassen 2 bis 4 die Vorentscheide statt, heute sollten nun unter den jeweils beiden klassenbesten Vorleserinnen und Vorlesern die Sieger ermittelt werden. Klasse 1 durfte entspannt zuhören und miterleben, was beim nächsten Vorlesewettbewerb auf sie zukommen wird. Die Jury bestand aus den Lehrerinnen und aus je zwei Kindern aus Klasse 2, 3 und 4. Zunächst lasen die Kinder einen selbst ausgesuchten und vorbereiteten Text vor. Bewertet wurden hier Richtigkeit, flüssiges Lesen und Betonung. Danach bekamen sie einen für sie unbekannten Text, den sie nach einer kurzen Vorbereitungszeit dem Publikum und der Jury vorlasen und zu dem sie anschließend Fragen beantworteten. Auch hier wurden richtiges, flüssiges und betontes Vorlesen bewertet, außerdem ging die Beantwortung der Fragen in die Wertung mit ein. Die Vorlesekinder wurden mit einer Urkunde und einem Buchgeschenk belohnt. Die Jurykinder erhielten für ihre Mitwirkung ein kleines Dankeschön. Ein großes Lob an dieser Stelle: das habt ihr gut gemacht!

IMG 0271

die Vorlesekinder

IMG 0272

die Jurykinder

 

Fastnacht 2019

Am Fastnachts-Donnerstag hieß es auch in der Waldhufenschule "Helau" und "Halligalli". Kinder und Lehrinnen kamen verkleidet in die Schule - der Unterricht fiel heute aus. Stattdessen wurden die Klassenzimmer hergerichtet, um darin wilde und lustige Faschingspartys zu feiern. In allen Klassen wurde ein leckeres Buffet aufgebaut, für das die Kinder Süßes und Herzhaftes von zu Hause mitgebracht hatten. Zwischen dem Schlemmen wurde ausgelassen gesungen, getanzt, gespielt und gelacht. Kurz vor der großen Pause trafen sich alle zur gemeinsamen Polonaise durch's Schulhaus und zu einen gemeinsamen Tanz unter der Anleitung von Frau Breunig. Am Ende des Vormittags wurden die Klassenräume wieder in ihren Ursprungszustand versetzt, damit am nächsten Tag der Unterricht wieder starten kann... Die Betreuungskinder konnten anschließend noch weiter feiern oder es sich bei einem Film gemütlich machen - Hausaufgaben gab es heute natürlich auch nicht.

IMG 0275 IMG 0285  1   2  3  4

Spendenübergabe – 305 Euro für das JRK Rimbach

Wie jedes Jahr fand immer mittwochs im Advent unser Kuchenverkauf für einen guten Zweck statt. Die Kinder der Waldhufenschule durften Vorschläge machen, wohin das eingenommene Geld fließen sollte und daraufhin wurde in den Klassen abgestimmt. Die meisten Kinder waren dieses Mal dafür, dass der Erlös aus dem Pausenverkauf – 305 Euro!!! – an das Deutsche Rote Kreuz gehen sollte. Unsere Spende geht also konkret an die Jugendrotkreuz-Gruppe der DRK-Ortsvereinigung in Rimbach. Hier dient unsere Einnahme als Grundstock dafür, eine Reanimationspuppe anzuschaffen. Zur Spendenübergabe kamen Herr Wolfgang Schmitt, erster Vorsitzender, und Herr Pascal Böhler, Leiter des Jugendrotkreuzes. Die beiden bedankten sich sehr herzlich für die überraschende „Geldspritze“, die vom Schülerrat übergeben wurde, und stellten das DRK und das JRK vor. Sie hatten von einer anderen Ortsgruppe eine Reanimationspuppe ausgeliehen, damit die Schülerinnen und Schüler eine solche ansehen und auch ausprobieren konnten. Außerdem beantworteten sie die zahlreichen Fragen und Kommentare der Zotzenbacher Kinder.

Herzlichen Dank auch noch einmal an alle Eltern, die für unseren Pausenverkauf gebacken und gespendet haben!

HP

HP1

Kochen am alten Herd im Roten Haus

Am 27. März fand ein weiteres Traditionsereignis statt: unsere Viertklässler wurden zum Kochen am alten Herd ins Rote Haus eingeladen, wo sie schon von Mitgliedern des Heimat- und Museumsvereins erwartet wurden. Bewaffnet mit Schürze, Schäler und Messer ging es ans Schälen und Schnippeln: Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Obst, ... Alle halfen fleißig mit. Zwischendurch gab es in Kleingruppen Führungen durchs Rote Haus. Nachdem die Kinder auch beim Tischdecken mitgeholfen hatten, konnte gegessen werden: Frikadellen und Kartoffelbrei (beides auf dem alten Herd gekocht und gebraten) mit Salat und zum Nachtisch Obstsalat mit Sahne  - lecker! Zum Abschluss wurde im Hof noch eine Runde Boule gespielt, bevor dieser schöne Vormittag zu Ende ging, auf den sich nun schon die jetzigen Drittklässler freuen können :-)

Ein HERZLICHES DANKESCHÖN an den Heimat- und Museumsverein, an die Damen und Herren, die sich die Zeit für dieses Kochen genommen haben, und an Frau Gabler und Marcel, die die Klasse begleiteten!

IMG 0305 IMG 0310 IMG 0313

 

Zwei Spiele, zwei Sieger - Ballturnier dritte gegen vierte Klasse

Alle fieberten dem 10. April 2019 entgegen: das jährliche Ballturnier der dritten gegen die vierte Klasse fand statt. Hier messen sich die Kinder in Fußball und Ball über die Schnur. Die Mannschaften zeigten Einsatz und Spielfreude in fairen Matches - angefeuert von der ersten und zweiten Klasse, die als Publikum mit in die Halle gekommen waren. Am Ende wurden zwei SIeger gekürt und mit einem großen Pokal geehrt: die vierte Klasse gewann Ball über die Schnur, die dritte Klasse entschied das Fußballspiel für sich. Die Klasse, die jeweils den zweiten Platz belegte, erhielt für diese Disziplin den kleinen Pokal, der nun wie der große bis zum Ende des Schuljahres im Klassenzimmer einen Ehrenplatz erhält :-)

Ballturnier

 

Klimafrühstück

Regional, saisonal und verpackungsarm - das sind Kriterien für die Zutaten, die beim Klimafrühstück verwendet werden. Einmal im Jahr findet das Klimafrühstück statt, das von zwei Klassen für die ganze Schule vor- und zubereitet wird. Dieses Jahr waren Klasse 1 und 2 an der Reihe. Klasse 2 bereitete einen leckeren Kräuterquark zu und gestaltete damit und mit frischem Gemüse lustige Brotgesichter. Klasse 1 reichte dazu frische Erdbeermilch. Lecker!

IMG 0357 IMG 0350

 

Familientag 2019 des Förderkreises

Rund 120 Personen waren der EInladung des Förderkreises gefolgt und hatten sich angemeldet zur Familienwanderung mit anschließendem Mittagessen und Kaffee und Kuchen. Regen und Wolken am Morgen hatten sich pünktlich verzogen, sodass es bei Sonnenschein und warmen Temperaturen vom Parkplatz Feuerwehr/Trommhalle aus los gehen konnte. Als Wanderstrecke war ein schöner Rundweg größtenteils durch den Wald ausgewählt wurden. Unterwegs konnten die Familien ein mehrere Rätsel lösen, um so ein Lösungswort herauszufinden. An mehreren Stationen hatten die Lehrerinnen der Waldhufenschule Spiele und Aktionen vorbereitet: lauschen, was es im Wald zu hören gibt, ein Barfußpfad mit Waldmaterialien, eine Strecke ablaufen, indem man nur in einen Spiegel schaut. Zurück an der Feuerwehr gab es für die hungrigen Wanderer Bratwurst und dazu selbstgemachte Salate. Den süßen Abschluss machte eine reichhaltiges Kuchenbuffet - ebenso von fleißigen Eltern gespendet. Erst als die Feier zu Ende und alles wieder sicher verstaut war, kamen die ersten Regentropfen - doch daran störte sich nun niemand mehr :-)

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zum Gelingen des Familientages beigetragen haben: Vorbereiter, Wegbereiter, Einkäufer, Verkäufer, Bäcker, Salatmacher, Spieleanbieter, Aufräumer, ... und natürlich bei allen gut gelaunten Wanderen!

FöK1 FöK2 FöK3

 

Ich schenk dir eine Geschichte 2019: Der geheime Kontinent

Jedes Jahr organisiert die Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern die Aktion "Ich schenk dir eine Geschichte" für Viert- und Fünftklässler. Vielen Dank an Frau Griech vom Lesezimmer Rimbach, denn sie war auch in diesem Jahr unsere Buchpatin und schenkte jedem Kind aus Klasse 4 das Buch "Der geheime Kontinent". Dieses wurde im Deutschunterricht gemeinsam gelesen und es wurden zahlreiche Aufgaben dazu bearbeitet (Fragen beantworten, Bilder malen, Rätsel lösen, Briefe schreiben, ...). Die Aufgaben wurden gesammelt und so aneinander geklebt, dass jedes Kind seine persönliche Leserolle erstellte - so lang wie eine mittelalterliche Schriftrolle :-) Zum Aufbewahren wurde dann noch eine schöne Dose gestaltet. Die Bilder, Briefe und Rätsel werden übrigens eingesandt, um am ausgeschriebenen Wettbewerb teilzunehmen. Nun heißt es Daumen drücken, denn es warten tolle Preise auf die Gewinnerklassen.

IMG 0381 IMG 0386

 

Mats und die Wundersteine - Vorstellung der Theater-AG

Immer freitags trifft sich die Theater-AG und unter der Leitung von Frau Welcker wird geprobt, gebastelt für Kulisse und Kostüm, Text gelernt und was sonst noch zum Theaterspielen dazu gehört. Nun ist gegen Ende des Schuljahres das aktuelle Stück "Mats und die Wundersteine" (nach dem bekannten Kinderbuch) aufführungsreif. In den Genuss kamen heute (Anfang Juni) alle Klassen unserer Schule. Im großen Flur war die Kulisse der Felseninsel mit Pflanzen, Blumen und Steinen aufgebaut. Nachdem die Erzählerin die Geschichte eingeleitet hatte, kamen auch schon die ersten Mäuse auf die Bühne gehuscht. Die Maus Mats entdeckt einen schönen Wunderstein in einer Felsspalte, der den anderen Mäusen so gut gefällt, dass sie eigene Wundersteine haben wollen und immer mehr davon ausgraben und in ihre Höhlen tragen. Doch bevor sie dadurch die ganze Insel zum Einsturz bringen, befolgen sie den Rat der weisen Maus Baltasar und geben der Insel schöne bemalte Steine zurück. Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler legten eine prima Vorstellung an den Tag und können zurecht stolz sein  - ebenso wie Frau Welcker, die nicht nur Engagement und Ideen in die AG einbringt, sondern auch Teile der Kulisse aus dem eigenen Garten beisteuert. Vielen Dank!

IMG 0397

 

Gottesdienst zu Pfingsten

Freitags vor Pfingsten trafen wir uns in der zweiten Stunde in der Kirche in Zotzenbach, um gemeinsam mit dem neuen Pfarrer einen Pfingnst-Gottesdienst zu feiern. Wieder hatte Frau Welcker mit den Religionsgruppen in Absprache mit Herrn Pfarrer alles dafür vorbereitet. Frau Heiß und der Pfarrer begrüßten die Kinder gemeinsam. Um das Wunder von Pfingsten den Kindern näher zu bringen, führten zwei Viertklässler ein Interview mit dem Pfarrer und die übrigen Kinder der Klasse 4 verdeutlichten, wie es klingt, wenn viele Menschen in verschiedenen Sprachen gleichzeitig reden. Auch die Kyrie-Sprüche und die Fürbitten wurden von Schülern vorgelesen. Musikalisch abgerundet wurde der Gottesdienst durch LIeder, die im Religionsunterricht eingeübt wurden, begleitet von Frau Welcker, Herrn Pfarrer und Herrn Blaasch auf den Gitarren. Zur Erinnerung an den Gottesdienst gab es anschließend am Ausgang eine Bildkarte und ein Samentütchen.

Godi godi1

 

Pfingstmarkt-Umzug in Rimbach

Pippi Langstrumpf in Rimbach? Und das gleich mehrfach? Grund dafür war der Pfingstmarkt-Umzug am 9. Juni. WIe immer stellte auch unsere Schule eine Laufgruppe. Das Motto dieses Jahr: Schweden. Kein Wunder, dass lauter bekannte Figuren aus den Büchern von Astrid Lindgren Süßigkeiten in die Menge warf und den Zuschauern am Straßenrand fröhlich zuwinkten... Danke an alle Kinder, die mitgelaufen sind, und an Frau Heiß und Frau Breunig, die als Begleitpersonen dabei waren!

IMG 0433

 

Alla Hopp!

Was ein toller Abschluss für eine ohnehin schon kurze Woche: am Mittwoch vor Fronleichnam machte die ganze Schule einen Ausflug zur Alla Hopp Anlage. Blauer Himmel, Sonnenschein und los ging es zu Fuß nach Mörlenbach. Dort angekommen verteilten sich die Kinder schnell auf der ganzen Anlage. Sehr beliebt bei dem Sommerwetter war natürlich der Wasser-Sand-Matsch-Spielplatz :-) Zur Stärkung gab es für alle belegte Brötchen. Gegen 11.15 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg. Als Energieschub vor dem Anstieg legten wir am Bahnhof Zotzenbach eine kleine Pause ein, wo es ein Eis für jeden gab, das unser FSJ'ler Herr Blaasch besorgt hatte. Vielen Dank dafür! So schafften alle den Rest des Weges, der bei 30°C doch recht anstregend war, (weitgehend) munter.

IMG 0447 IMG 0443IMG 0444 IMG 0450 IMG 0452