Schuljahr 2020/21

Einschulung 2020 – anders und schön!

Dieses Jahr – wie so vieles – musste auch die Einschulungsfeier anders ablaufen als sonst…

Aber das sollte der Feier nicht schaden, im Gegenteil: es war genau so schön, aufregend und rührend wie immer 🙂

In der Trommhalle fanden dieses Jahr zwei Einschulungsfeiern statt – eine für Klasse 1a und eine für Klasse 1b.

Jedes Kind kam mit seiner Familie und einer Picknickdecke in die Halle. Dort suchte sich jede Familie einen Platz mit ausreichend Abstand zu den anderen Familien.

Schon vor den Sommerferien haben sich die Klassen 2 bis 4, die dieses Mal leider nicht teilnehmen durften, überlegt, wie sie dennoch etwas zur Einschulungsfeier beitragen können.

Klasse 2 brachte Schwung in die Trommhalle und aktivierte Kinder und Eltern mit einer peppigen Morgengymnastik. Klasse 3 hatte das Lied „Hurra, ich bin ein Schulkind“ in Kleingruppen eingesungen, was dann als Video gezeigt wurde und Klasse 4 versorgte die neuen Erstklässler mit guten Wünschen für die Schulzeit, die sie auf gebastelte Schultüten geschrieben hatten.

Die Geschwisterkinder aus den Klassen 2, 3 und 4 durften als Vertreter jeweils ihren Beitrag ankündigen und unterstützen und konnten so an der Feier ihrer Geschwister teilnehmen.

Auch Frau Nieder von der Evangelischen Kindertagesstätte war mit dabei und verabschiedete die Kinder, um sie an die Schule weiterzugeben.

Herr Pfarrer Fritz und seinem katholischen Kollegen Dung bereicherten die Feier mit einer Ansprache zum Thema Familie und einem Segensgruß.

Nun konnten die neuen Erstklässler gespannt mit ihrer Klassenlehrerin zur Schule gehen, wo sie ihre erste Unterrichtsstunde erlebten.

In der Zwischenzeit konnten sich die Eltern und Verwandten bei Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof verweilen.