Schuljahr 2022/23

Kuchenverkauf

Wie jedes Jahr findet auch in dieser Vorweihnachtszeit wieder unser traditioneller Kuchenverkauf für einen guten Zweck statt.

Jede Woche ist eine andere Klasse an der Reihe: einige Kinder und Eltern backen Kuchen, Muffins etc., die dann von den Kindern in der Pause für 50 Cent das Stück verkauft werden. Wie immer freuen sich die WHS-ler sehr: der Andrang an den Kuchentischen ist groß 😉

Dieses Jahr fließt der Erlös an unsere eigene Schule und wird in das Zirkusprojekt, das Mitte des zweiten Schulhalbjahres stattfinden wird, investiert.

Handballtag

Anfang November kamen auf die Initiative von Frau Breunig und Frau Bauer hin Trainer und aktive Hanballspieler der HSG Fürth-Krumbach in die Trommhalle.

Sie hatten verschiedene Übungen und eine Ballschule rund um den Handball vorbereitet. In 5 Übungen konnten die Kinder einen „Hanniball-Pass“ absolvieren.

Alle hatten viel Spaß und einige Kinder möchten gerne mal beim Training der E-Jugend vorbeikommen. Die Trainingszeiten können Eltern den ausgeteilten Flyern entnehmen.

Der Handballtag war ein großer Erfolg und hat Lust auf mehr gemacht 🙂

Danke an die Trainer und Spieler der HSG, die sich an zwei Vormittagen Zeit für unsere Schülerinnen und Schüler genommen haben!

St. Martin

Wer reitet denn da im leuchtenden roten Mantel durch Zotzenbach? Das muss St. Martin sein. Und hinter ihm her laufen zahlreiche Kinder der Waldhufenschule mit ihren Eltern.

Dieses Jahr laufen auch Kinder und Eltern der Weschnitztalschule Mörlenbach, die der EInladung der Waldhufenschule gerne gefolgt sind, bei uns mit (Einen kleinen Bericht darüber finden Sie hier).

Bunt leuchten die selbstgebastelten Laternen beim Umzug durch die Straßen und bekannte Lieder erschallen.

Den Abschluss gibt es traditionell an der Trommhalle, wo sich auch die Kinder und Eltern der Kita am Thasberg bei warmen Getränken – ausgeschenkt vom Förderkreis – verweilen können. Für jedes Schulkind gibt es ein leckeres Martinsmännlein.

Die Freiwillige Feuerwehr Zotzenbach kümmert sich hier um das Martinsfeuer und hatte auch die Streckensicherung des Laternenzugs übernommen – vielen Dank!

Ein Dank auch an den Posaunenchor, der das gemütliche Beisammensein musikalisch umrahmt.

Weiterarbeit am grünen Klassenzimmer

Anfang November 2022 gehen die Arbeiten am grünen Klassenzimmer in die nächste Runde.

Hausmeister Matthias Winheim und Michael Fischer und ein Mitarbeiter haben den Boden vorbereitet und mit Holzhackschnitzeln aufgefüllt, damit es auch bei häufiger Nutzung und feuchter Witterung nicht zu einem schlammigen Fußboden kommt.

Die Möbel und die Tafel sind auch schon in Aussicht, sodass wir uns jetzt schon auf die rege Nutzung unseres Außenklassenzimmers freuen.

Das Sams in der Schule

… oder besser gesagt in der Trommhalle.

Am 22. September war die Trommhalle gut gefüllt: die WHS-ler sowie die Vorschulkinder der Evangelischen Kindertagesstätte und des Kindertreffs mit ihren ErzieherInnen warteten gespannt auf „die neue Folge von Big Blubber“. Hier sollte es Einblicke geben in eine Woche im Leben des Herrn Taschenbier.

Und es wurde nicht zu viel versprochen. Von Samstag bis Samstag durfte das Publikum erleben, wie Herr Taschenbier das Sams findet, zwangsläufig mit nach Hause zu Frau Rotkohl nimmt und von dem kleinen Wesen mit dem Rüssel und den blauen Punkten im Gesicht auf Trab gehalten wird.

Viel Gelächter gab es, als das Sams im Kaufhaus die Hosen und in der Schule den Lehrer zum Platzen bringt.

Ein besonderes Highlight war, als Frau Bauer in die Rolle des Einsbären schlüpfen durfte (oder musste) um das Sams und Herrn Taschenbier zu erschrecken.

Erfolg der Sanitäter-Kids

Schüler*innen und ehemalige Schüler*innen unserer Sanitäter-AG der Waldhufenschule holten mit Unterstützung der Johanniter-Jugend aus Viernheim den 1. Platz beim Landeswettkampf in der Kategorie C in Wiesbaden.

Die Schüler*innen mussten am vergangenen Wochenende ein abwechslungsreiches Programm absolvieren. Neben einem schriftlichen Wissenstest kam es unter anderem auf Teamwork und besonders gute Koordination an. So galt es einen Trageparcour gemeinsam zu meistern, sich einem Kreativtest zu unterziehen und natürlich all das Gelernte in Fallbeispielen richtig anzuwenden.

Der Kombigruppe von Jungs und Mädchen aus Zotzenbach und Viernheim meisterte diese Disziplinen mit Bravour und konnte sich damit den verdienten ersten Platz sichern.

Frau Imhof (Leiterin der Sanitäter-AG) sprach den Kindern ein großes Lob aus.

Ein tolles Erlebnis für die Kinder, was durch eine Übernachtung vor Ort noch abgerundet wurde.

Frau Breunig (Schulleitung) dankt Frau Imhof und Team für ihr ehrenamtliches Engagement für die Waldhufenschule und freut sich sehr, dass auch in diesem Schuljahr die Sanitäter-AG, mit sage und schreibe 16 Teilnehmer*innen stattfinden wird.

Einschulung 2022

Am Dienstag, den 6. September ist es mal wieder so weit: 19 Erstklässler werden in der Waldhufenschule eingeschult.

Beginn ist in der Kirche, wo Pfarrer Fritz und Pfarrer Kaiser mit Frau Nieder von der Kita den Einschulungsgottesdienst feiern und die Kinder für ihren neuen Lebensabschnitt segnen.

Anschließend geht es in der Trommhalle weiter, wo die Klassen 2 bis 4 einiges für die Neulinge vorbereitet haben. Die Halle ist schön geschmückt und nach der Begrüßung durch Frau Breunig durften die Großen zeigen, was sie für die ABC-Schützen einstudiert hatten: Klasse 2 trug ein Gedicht vor, die dritten Klassen sangen das Lied „Aufstehen, aufeinander zugehen“ und Klasse 4 hat einen selbstgedichteten Cup-Song vorgeführt. Außerdem zeigte die Tanz-AG ihr Können – zum ersten Mal ohne die ehemaligen Viertklässer.

Frau Breunig las noch die Geschichte „Der Marienkäfer“ vor. Darin begleitete ein Marienkäfer ein Mädchen in die Schule, das etwas Angst hat, und erzählt ihr von seiner Schulzeit, in der er zum Beispiel das Fach „Glück“ gelernt hat. Zum Abschluss bekam dann jedes neue Schulkind ein selbst gebasteltes Kleeblatt mit einem Marienkäfer darauf geschenkt.

Nach der Feier folgten die Erstklässler ihrer Klassenlehrerin, Frau Bauer, ins Klassenzimmer, wo die erste Schulstunde stattfand. In der Zwischenzeit konnten sich die Eltern mit Kaffee und Kuchen die Zeit vertreiben, bis ihre stolzen Kinder zurückkamen – voller Vorfreude auf das Öffnen der Schultüten 😉